Kreditkarte – AGB, Widerrufsbelehrung und Datenschutzerklärung

AGB – Master Card Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Allgemeines Vertragspartner ist die OVM GmbH. (Karl-Grillenberger-Strasse 1, 90402 Nürnberg) – im Nachfolgenden OVM GmbH genannt. OVM GmbH ist eine GmbH (Gesellschaft mit beschränkter Haftung) mit Sitz in Nürnberg. OVM GmbH und ihre Vertreter sind keine Bank, Kreditorganisation, kreditgewährendes Unternehmen oder ähnliches. Sie wickeln auch keine Geldgeschäfte ab und üben kein Gewerbe im Sinne eines Bankwesengesetzes, Kreditwesengesetzes oder E-Geld-Gesetzes aus. Die Aktivitäten der OVM GmbH und des Programmbetreibers, sowie ihrer/seiner Bevollmächtigten Vertreter stellen reine Vermittlungstätigkeiten für eine Mastercard bzw. ein Kartenkonto da, oder für Vermittlung von Kartenkonten. Der Betreiber dieser Website ist keine direkt von dem Markeninhaber oder der Bank beauftragte Ausgabestelle, er leitet lediglich die Daten der Kunden an die dafür berechtigten Stellen weiter und fungiert als Vermittler zwischen Käufern und lizenzierten Ausgabestellen sowie als Einzugsstelle für die Beitreibung der Kartenausgabegebühr. Bei der von OVM GmbH erbrachte Dienstleistungen handelt es sich um eine reine Vermittlungstätigkeit und endet mit der Vermittlung des Kunden an die jeweilige Bank. §2 Haftungsausschluss Für den Kauf und den Gebrauch der Karten/Konten gelten ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingung und Nutzungsbedingungen der jeweiligen Kreditkartenorganisationen, Banken, kontoführenden Stellen, Geldausgabe-/Automatenbetreiber etc. Für unsachgemäße Handhabungen haftet daher ausschließlich der Karten-/Kontoinhaber. Der Betreiber des Vertriebsprogramms ist weder für die Karten/Konten noch für die Einlagen haftbar. Die Haftung von OVM GmbH für irgendwelche Schäden, Folgeschäden, Verluste oder Benachteiligungen, die dem Nutzer aufgrund der Verwaltung oder Weiterleitung seiner Daten oder dem Erhalten fremder Daten entstehen, ist ausgeschlossen. Der Kunde versichert, dass die angegebenen Daten der Wahrheit entsprechen, und ihn persönlich und seine aktuelle finanzielle Situation beschreiben. Der Kunde ist für die Richtigkeit seiner Daten selbst verantwortlich. OVM GmbH ist daher nicht haftbar zu machen für Schäden, Folgeschäden, Verluste oder Benachteiligungen, die dem Nutzer durch die Falschangabe eines anderen Nutzers entstehen. §3 Liefer- u. Zahlungsbedingungen Die Lieferung der bestellten Ware/Dienstleistung erfolgt weltweit ausschließlich per Nachnahme mit der Deutschen Post AG oder per SEPA-Lastschriftmandat, sofern nichts Gegenteiliges vereinbart wurde. Online getätigte Bestellungen sind ebenso bindend wie schriftliche oder mündliche Bestellungen. Preisänderungen und Änderungen der Liefer- und Zahlungskonditionen bleiben vorbehalten. Die Vermittlung der ausgewählte Dienstleistung kann je nach dessen Verfügbarkeit bis zu sechs Monate dauern. Sollte die Lieferung des bestellten Produkts nicht innerhalb der Frist erfolgen, so gewährt die OVM GmbH dem Bestellenden/Kunden ein ausserordentliches Rücktrittsrecht. Dieses Rücktrittsrecht ist mit einer Rückerstattung des geleisteten Kaufpreises verbunden. Sofern die bestellte Karte nicht mehr vorhanden und/oder lieferbar ist, behält sich OVM GmbH das Recht vor, eine vergleichbar ähnliche Debit Card zu liefern. Hierbei ist die OVM GmbH nicht an einer bestimmten Bank und/oder Kartenorganisation gebunden und kann bei einer Bank/Kartenorganisation ihrer Wahl eine Karte für den Kunden beantragen. Für die Nutzung der von OVM GmbH vermittelten Karten fallen branchenübliche Nutzungsgebühren an (Bargeldabhebegebür, Jahresgebühr, Transaktionsgebühr etc.) § 4 Leistung der OVM GmbH und Ablauf Die Dienstleistung der OVM GmbH besteht aus der Vermittlung einer prepaid Mastercard zum Ausgabepreis von 59,00 Euro. Der Kunde verpflichtet sich bei Bestellung der Vermittlungsleistung, alle notwendigen Unterlagen/Daten für eine erfolgreiche Abwicklung des jeweiligen Vertrages wahrheitsgemäß zu übergeben/übermitteln. OVM GmbH leitet die Daten an einen ihrer Vertragspartner weiter, der dem Kunden die gewünschte Karte zum angegebenen Preis ausstellt. § 5 Änderungen und Ergänzungen OVM GmbH ist berechtigt, im Rahmen billigen Ermessens diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern und zu ergänzen. Die geänderten Bedingungen gelten als stillschweigend akzeptiert, wenn der Kunde nicht innerhalb von vier Wochen nach Änderung auf der Webseite schriftlich Widerspruch erhebt. Widerspricht der Kunde einer Änderung dieser AGB, kann OVM GmbH dem Kunden kündigen. Für den Vertreibenden, OVM GmbH gilt ausschließlich die deutschsprachige Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Übersetzungen sind nicht bindend. Im Verhältnis zu dem Herausgeber und Verkäufer der Ware gelten ausschließlich deren Geschäftsbedingungen. § 6 Rückgabe / Widerrufsrecht Sie können Ihren Auftrag innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Schriftform (z. B. Brief, Fax) widerrufen. Die Frist beginnt mit Erhalt dieser Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: OVM GmbH, Karl-Grillenberger-Strasse 1, 90402 Nürnberg; Widerrufsfolgen Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Die MasterCard wird auf Ihre Bestellung hin extra für Sie angefertigt. Wir behalten uns vor, die bis zum Widerruf tatsächlich angefallenen Kosten für die MasterCard Bestellung in Rechnung zu stellen, so dass eine Rückerstattung der Ausgabegebühr im Falle eines Widerrufs nicht möglich sein kann sofern wir die Ausgabegebühr bereits an den Kartenemittenten abgeführt haben und dieser bereits die Prägung der Mastercard veranlasst hat. § 7 Datenschutz OVM GmbH beachtet die datenschutzrechtlichen Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes, des Mediendien-staatsvertrages sowie des Teledienstedatenschutzgesetzes. Soweit Sie personenbezogene Daten eingeben, richten sich diese nur an die OVM GmbH wird diese ohne Ihre Einwilligung nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, es handelt sich um anonymisierte Nutzungsdaten zu Zwecken der Marktforschung. § 8 Schlussbestimmungen / Salvatoresche Klausel Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen zur Wirksamkeit der Schriftform. Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder unwirksam werden, so wird die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen dadurch nicht berührt. Wir weisen noch darauf hin, dass die AGB immer nur in der aktuellen Fassung gültig sind. Mit der Veröffentlichung neuer AGB verlieren alle vorangegangenen Versionen ihre Gültigkeit. § 9 Gerichtsstand Erfüllungsort und Gerichtstand ist der Sitz der Gesellschaft: Nürnberg, Deutschland;

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns ,

OVM – Online Vertrieb Marketing GmbH, Karl Grillenberger Str. 1, 90402 Nuernberg, Fax: 0911-23735236,

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax etc.) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Datenschutzerklärung

Die OVM GmbH erhebt, speichert und bearbeitet personenbezogene Daten, die der Kunde der OVM GmbH zur Verfügung stellt, nur zur Abwicklung des Dienstvertrages. Diese Daten werden nur dann an Dritte weitergegeben, wenn dies zur Abwicklung des Dienstvertrages erforderlich ist. Der Kunde kann jederzeit Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Sperrung seiner Daten verlangen. Die Löschung ist allerdings nur dann möglich, wenn die Daten nicht zur Verfügung der vertraglichen Pflichten erforderlich sind und wenn keine gesetzlichen Regelungen der Löschung entgegenstehen. Nach vollständiger Abwicklung des Vertrages und Ablauf etwaiger Steuern und handelsrechtlicher Aufbewahrungsfristen wird die OVM GmbH die Daten des Kunden automatisch löschen.